Bundesverfassungsgericht fordert zum Selbstmord durch Impfung auf

Die Afd-Politikerin Beatrix von Storch liest im Video aus dem Urteil vom Bundesverfassungsgericht zur Impfpflicht für Pflegekräfte vor.

„Die Impfpflicht für Pflegekräfte bleibt in Kraft, selbst wenn die Impfung fatal (also tödlich) sein kann“, heißt es.

Hier das Video:

Falls das Video zensiert wird, hier Ersatz auf Telegram:

https://t.me/lslsbahsbdlxpjsn/10448

Auf diese Weise wird das gesamte Pflegesystem mit der Zeit komplett zusammenbrechen:

1) die Pflegekräfte, die sich nicht impfen lassen wollen, verlassen die Pflege.

2) die Plegekräfte, die sich impfen lassen, werden durch die Impfung entweder krank oder sterben. Nur wird es dann heißen, die Ursache sei eine neue Corona-Mutante gewesen (nicht alle. Es sind auch Placebos im Umlauf).

Genauso ist es jetzt in Hamburg, im Universitätsklinikum Eppendorf gekommen. Hier:

https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/rekordzahl-von-infizierten-aerzten-pflegern-schwestern-corona-1000-klinik-mitarb-79624712.bild.html

Auf diese Weise wird langfristig das gesamte Gesundheitssystem zusammenbrechen. Denn es werden keine oder viel zu wenig Pflegekräfte geben, die sich um kranke Menschen kümmern können, sei es im Krankenhaus, in der Altenpflege, in der Kinderpflege, in Arztpraxen etc.

Mit anderen Worten: Es würde zu einem totalen Kollaps von allem kommen, wenn sich niemand mehr um kranke oder alte Menschen kümmern könnte.

Zusätzlich wird weiterhin eine Impfpflicht für alle geplant, obwohl die Impf-Schäden mittlerweile offenkundig sind. Hier:

Man muss halt wissen, es ist alles Teil einer Agenda, es ist alles Plan.

Hinter diesem Bundesverfassungsgericht und hinter der gesamten BRD-Satans-Saat steckt das internationale Lügenmaul.

Sehr verehrte Damen und Herren von der Afd und von allen anderen Parteien, die denken,  dass man in diesem Staate in der Tiefe irgendetwas mit demokratischen Mitteln erreichen kann:

Sie müssen bitte alle begreifen, dass die BRD-Regierung keine souveräne Regierung, sondern ein ZOG (ZIONIST OCCUPIED GOVERNMENT) ist. 

Das ist zum Beispiel der wahre Grund, warum sie immer nur bei 10% herumdümpeln,  obwohl in Wahrheit etwa 30 bis 40% der Bevölkerung sie gewählt haben.

Auf demokratischen Wege kann sich hier in der Tiefe nichts,  aber wirklich auch gar nichts ändern.

Der Kanzler und die Minister stehen schon vor den Wahlen fest (siehe unten den Beweis).  Es ist alles nur ein satanisches Theater,  in dem den Bürgern vorgaukelt wird,  das hier wäre ein demokratischer Rechtsstaat.

Sie vergeuden bei Wahlkämpfen nur ihre Kraft während sich die internationalen Lügenmäuler da oben amüsieren. 

Es sind Lügner, Mörder und Massenmörder, Diebe, Räuber und Kinderschänder.

Dieses Verbrecher-Syndikat mit Namen ZOG kann mit demokratischen Mitteln nicht entfernt werden…

Quellen:

Hier ein Beleg dafür, dass gewisse Menschen schon vor den Wahlen wissen, welche Partei gewinnen und wer Minister wird:

Coronavirus: Stoppt den kollektiven Selbstmord

Hier erläutert Oliver Janich die Hintergründe der Krise. Es spricht auch Professor Sucharit Bhakdi, ein Professor der Virulogie, der die Maßnahmen gegen die Corona-Krise für kollektiven Selbstmord hält. Wir sollten dieses Video schnell verbreiten, damit die Leute aufwachen. Sonst wird aus der gemachten Krise eine tatsächliche, gigantische Krise…ich sehe gerade, dass das Video gelöscht wurde. Willkommen im „deutschen Rechtsstaat“….

 

 

 

Was ist die Strategie meiner Verfolger?

Langfristig können mich meine Verfolger töten, denn die Strahlenwaffen verursachen Zell-und Organschäden. Kurzfristig wollen sie mich durch den ständigen 24 Std Terror in den Selbstmord treiben. Oder aber sie wollen, dass man einen Nervenzusammenbruch erleidet und dann in der Psychiatrie landet. Die menschliche  Psyche hält diesen Terror nämlich nicht lange aus. Entweder versagt die Psyche irgendwann oder der Körper, der nicht mehr kann und dies durch Kreislaufprobleme oder Herzrhythmusstörungen und Herzstiche zeigt. Ist man nämlich einmal in der Psychiatrie gewesen,  glaubt einem niemand mehr. So wie in meinem Fall: die erste Phase des Terrors durch Strahlenwaffen war von Januar 2018 bis März 2018. In dieser Zeit wurde ich 24  Stunden am Tag terrorisiert, überall wo ich ging und stand. Damals  hatte ich die BahnCard 100 noch nicht und ich konnte nur innerhalb von Hamburg fliehen und um zu schlafen in die Wälder flüchten. In meiner Verzweiflung bin ich dann nach Paris und Budapest geflohen, doch auch dort ging der Terror weiter. Sie denken jetzt, warum sollten mir diese Menschen bis nach Frankreich und Ungarn folgen? Für wie wichtig halte ich mich? Die Antwort ist: Ich weiß halt viel und wer zu viel weiß,  der lebt gefährlich. Sie kennen das ja: „Der Mann, der zuviel wusste.“

Zurück in Deutschland ging der Terror natürlich weiter. Schließlich versagten meine Kräfte  und ich schleppte mich mit letzter Kraft ins Krankenhaus. Zudem hatte ich Herzschmerzen. An der Notaufnahme glaubte mir natürlich niemand, dass mich irgendwelche Menschen mit Strahlenwaffen jagen. Also kam ich erst einmal auf die psychiatrische Station. Im Krankenhaus haben mich meine Verfolger dann nach etwa ein, zwei Wochen in Ruhe gelassen, denn sie hatten erreicht, was sie erreichen wollten: Ich hatte jetzt den Stempel „psychisch krank “ aufgedrückt und es würde von nun an schwierig sein, dass mir jemand glaubt. Doch ich weiß,  dass ich die Wahrheit spreche. Das dürfte ich mit den Fotos von meinem Oberkörper auf dieser Webseite nun endgültig bewiesen haben. Die vielen anderen Opfer von Strahlenfolter wissen es auch und der liebe Gott sowieso. Denn der weiß, dass wir hinter den Kulissen der Macht von Satanisten beherrscht werden.