Offener Brief an Russia Today

Sehr geehrte Damen und Herren von Russia Today,

die deutschen Medien übetreffen sich ja geradezu, Navalny als den armen Dissidenten und Putin als den bösen Mörder darzustellen, wobei man immer auch die „schlimme Menschenrechtslage“ in Russland anprangert. Was nun aber im Geheimen in der BRD geschieht, davon sollte am besten niemand Kenntnis bekommen:  In der BRD (auch in den USA, Kanada u.a.) werden TAUSENDE Dissidenten still und heimlich mit elektromagnetischen Waffen gefoltert und – wenn sie nicht den Mund halten wollen – hingerichtet. Dr Eric Karlstrom sagt, dass satanisch-zionistische Juden (mit Rothschild und Konsorten an der Spitze) dahinterstecken, die sich auf diese Weise den Weg zur Neuen Weltordnung frei foltern und frei morden. Sie bilden gewissermaßen den tiefen Staat in der BRD (USA, GB, Kanada, Frankreich) und sind die eigentlichen Strippenzieher im Weltgeschehen.  

Ich bin ein Folteropfer dieser Waffen. Ich kritisiere jene satanisch-zionistischen Juden, deshalb stecken sie höchstwahrscheinlich auch bei mir dahinter. 

Hier die Webseite von Dr Eric Karlstrom über diese geheimen Verbrechen: https://translate.google.de/translate?hl=&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fgangstalkingmindcontrolcults.com%2F

Hier das Original: https://gangstalkingmindcontrolcults.com

Hier ein Beweisvideo, wo sich die Täter bzw ein Täter  im Kommentarbereich unter meinen Videos gewissermaßen verplappert hat. Er meinte, dass „Antisemiten entsorgt“ werden müssen. Er hat halt nicht damit gerechnet, dass ich daraus ein Beweis-Video machen werde. Der Tempelberg mit dem Felsendom in Jerusalem als Foto im Account von diesem Täter, könnte ein Hinweis dafür sein, dass es sich bei dieser Person tatsächlich um einen Juden handelt (ich habe das Bild zur Sicherheit abfotografiert):

Hier mein Blog mit ausführlichen Informationen über diese Waffen und die Corona-Lüge, die meines Erachtens (und der Meinung von vielen anderen Menschen, z.B. Kardinal Müller und auch internationalen Geistlichen) von den selben in die Welt gesetzt worden ist, um mit der Neuen Weltordnung über die Welt (vor allem aber Europa, USA und Kanada) zu herrschen: 

https://derdissident.net

Im Judentum gibt es das talmudische Gebot:

„Wenn der Messias kommt, sind alle Sklaven der Israeliten.“ 

Im Judentum hat sich irgendwann im Spätmittelalter eine Gruppe radikalisiert bzw satanisiert und sich gesagt: 

„Wir haben keine Lust mehr auf den Messias zu warten. Wir werden die Menschen selbst und aktiv versklaven.“

Dass es heutzutage Juden gibt, die uns Nicht-Juden (Goyim) tatsächlich als zukünftige Sklaven ansehen, geht mehr als deutlich aus diesem Video hervor:

Hier ein Video darüber, wie es zu dieser Radikalisierung im Judentum gekommen sein könnte:

Die Entwicklung dauert bis heute an. Und mit dieser „Pandemie“ scheint nun der Augenblick gekommen zu sein.

Je eher die eigentlichen Terroristen in dieser Welt  hinter Gittern sind, desto schneller wird die Menschheit genesen und das Judentum befreit sein und erlöst sein von diesen Satanisten.

Wer jetzt noch Angst vor der „Antisemitismus-Keule“ hat, der wird verloren sein. Denn genau diese wird von jenen Satanisten immer wieder gebraucht, um allen Widerstand im Keim ersticken und alle Erwachten verstummen zu lassen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein fröhliches und freies Erwachen.

Es grüßt, 
Marc Robert Fangerau 

P.S.: Dieser Brief wurde auch an Russia today direkt geschickt.

Heute Nacht haben sie…

…es mir wieder richtig gegeben. Habe in Bremen am Ende des Bahnsteiges übernachtet, wo ich schon mal übernachtet hatte und eigentlich recht sicher schlief (mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen aus Aluminium). Mir tut der ganze Rücken weh, Lunge auch, als wenn man mich mit Messerstichen traktiert hätte. Vielleicht wollen sie mir auch die Lunge kaputt schiessen, kaputt bestrahlen. Diagnose dann: Corvid 19-Toter…das perfekte Verbrechen.

Blind schiessen/bestrahlen können sie einen ja auch, wie ich kürzlich in Frankfurt merken durfte als sie im Zug von Hamburg nach Frankfurt meine Augen bestrahlt haben (bzw ab ca Köln fing die Bestrahlung auf die Augen an) und dann weiter in der DB-Lounge des Frankfurter Flughafens. Die Täter haben die Bestrahlung auf meine Augen sogar vorher angekündigt, wie ich in dem folgenden Video bewiesen habe:

Ich sehe jetzt definitiv schlechter. Dass die Opfer mit diesen elektromagnetischen Waffen außer dass sie gefoltert und getötet werden, auch bind bestrahlt werden, davon berichtet auch Dr Eric Karlstrom. Unten seine Webseite mit ausführlichen Informationen….Meine Weichteile, sprich Hoden und Unterleib, bestrahlen sie seit einiger Zeit auch.

Willkommen in der Hölle und die wird heißen Neue Weltordnung…

Ich bin grad in…

… Frankfurt. Es ist 10 Uhr vormittags. Auf der Flucht vor meinen Verfolgern bin ich mit dem Zug hierher geflohen. Hatte in einem geschlossenen Abteil in meinem Schlafsack übernachtet. Musste  auf dem Teppichboden des Abteils schlafen, um – mit der Brust nach unten – besser mein Herz vor den Strahlen zu schützen. Die Verfolger waren nämlich mit im Zug. Hatte meinen Brustpanzer aus Aluminium um. Der Teppichboden war natürlich schmutzig nachdem tausende Fahrgäste mit ihren Schuhen  drauf standen oder saßen. Jetzt stinkt mein Schlafsack furchtbar und ich musste damit in einen Waschsalon an der Moselstrasse im Frankfurter Bahnhofsviertel. Während er sich nun 40min  in der Waschmaschine dreht, gehe ich die Moselstrasse ständig auf und ab, um der Bestrahlung auszuweichen. Denn diese Gestalten bestrahlen mich auch hier.

Ich werde jetzt hier wieder öfter schreiben, um die Folter zu dokumentieren. Ich habe das Gefühl, es geht jetzt in die Endphase. Denn sie bestrahlen ständig mein Herz und die Lunge. Dies tun sie sicherlich nicht um mir Gutes zu tun.

Ich bitte, meine Einträge hier zu kopieren, denn sie haben mein Tablet gehackt. Nach meinem Tode würde sie alles löschen.

Dass ich tatsächlich gefoltert werde, habe ich – denke ich – mit diesem Video zur Genüge bewiesen. In dieser Nacht hatten sie es nur auf mein Gesicht/ Kopf abgesehen:

Sitze gerade im Zug von…

…Bremen men nach Hamburg. In Bremen habe ich beruflich einen Wagen abgegeben. Mein Kopf, linke Seite schmerzt. Durch die elektromagnetische Bestrahlung des deutschen Geheimdienstes, die offenbar mit im Zug sitzen…die wissenden oder unwissenden Handlanger der internationalen Satanisten. Jener fanatischen Fraktion des kleinen unschuldigen Völkchen, welche die Völker versklaven und die Welt beherrschen will.

Denn so steht es ihnen geschrieben:

„Wenn der Messias kommt, sind alle Sklaven der Israeliten.“ (Talmud)

Dabei werden alle Menschen getötet, die die Wahrheit über sie sprechen oder  ihnen irgendwie im Wege stehen. Denn auch das steht ihnen geschrieben:

„Den besten der Gojim (Nicht-Juden) sollst du töten.“ (Talmud).

Ich weiß, ich wiederhole mich. Aber ich kann nicht oft genug auf diese und andere ihre „heiligen Gebote“ hinweisen, denn in meinen Augen und in den Augen jedes klar und gesund denkenden Menschen sind diese und andere ihrer „heiligen Gebote“ nichts anderes als satanische Verse.

Eben genauso wie es sich für unschuldiges Völkchen gehört.

Jahrhunderte lang, Jahrtausende lang wurden sie verfolgt. Immer waren die anderen schuld.

Wie wär’s, wenn man mal zur Abwechslung die Ursache bei sich selbst suchen würde?

Noch eine Kostprobe?

„Der Samen der Gojim ist wie der Samen der Viecher.“ (Talmud)

Wer die anderen Menschen töten oder sie als Sklaven oder Viecher ansieht, darf nicht damit rechnen, von den Menschen geliebt oder geachtet zu werden.

Was ist die Strategie meiner Verfolger?

Langfristig können mich meine Verfolger töten, denn die Strahlenwaffen verursachen Zell-und Organschäden. Kurzfristig wollen sie mich durch den ständigen 24 Std Terror in den Selbstmord treiben. Oder aber sie wollen, dass man einen Nervenzusammenbruch erleidet und dann in der Psychiatrie landet. Die menschliche  Psyche hält diesen Terror nämlich nicht lange aus. Entweder versagt die Psyche irgendwann oder der Körper, der nicht mehr kann und dies durch Kreislaufprobleme oder Herzrhythmusstörungen und Herzstiche zeigt. Ist man nämlich einmal in der Psychiatrie gewesen,  glaubt einem niemand mehr. So wie in meinem Fall: die erste Phase des Terrors durch Strahlenwaffen war von Januar 2018 bis März 2018. In dieser Zeit wurde ich 24  Stunden am Tag terrorisiert, überall wo ich ging und stand. Damals  hatte ich die BahnCard 100 noch nicht und ich konnte nur innerhalb von Hamburg fliehen und um zu schlafen in die Wälder flüchten. In meiner Verzweiflung bin ich dann nach Paris und Budapest geflohen, doch auch dort ging der Terror weiter. Sie denken jetzt, warum sollten mir diese Menschen bis nach Frankreich und Ungarn folgen? Für wie wichtig halte ich mich? Die Antwort ist: Ich weiß halt viel und wer zu viel weiß,  der lebt gefährlich. Sie kennen das ja: „Der Mann, der zuviel wusste.“

Zurück in Deutschland ging der Terror natürlich weiter. Schließlich versagten meine Kräfte  und ich schleppte mich mit letzter Kraft ins Krankenhaus. Zudem hatte ich Herzschmerzen. An der Notaufnahme glaubte mir natürlich niemand, dass mich irgendwelche Menschen mit Strahlenwaffen jagen. Also kam ich erst einmal auf die psychiatrische Station. Im Krankenhaus haben mich meine Verfolger dann nach etwa ein, zwei Wochen in Ruhe gelassen, denn sie hatten erreicht, was sie erreichen wollten: Ich hatte jetzt den Stempel „psychisch krank “ aufgedrückt und es würde von nun an schwierig sein, dass mir jemand glaubt. Doch ich weiß,  dass ich die Wahrheit spreche. Das dürfte ich mit den Fotos von meinem Oberkörper auf dieser Webseite nun endgültig bewiesen haben. Die vielen anderen Opfer von Strahlenfolter wissen es auch und der liebe Gott sowieso. Denn der weiß, dass wir hinter den Kulissen der Macht von Satanisten beherrscht werden.