Mikrowellenwaffe „Active Denial System“

Hier der Wikipedia-Eintrag über die Mikrowellen-Waffe Active Denial System. Man kann sich leicht ausmalen, dass solche Waffen auch in kleinerem Format von Geheimdiensten gegen die eigene Zivilbevölkerung eingesetzt werden:

Active Denial System

Das Active Denial System (ADS) ist eine US-amerikanische nicht-tödliche Anti-Personen-Strahlenwaffe, die durch starke und gerichtete Mikrowellen wirkt.

Funktionsweise

Das ADS arbeitet mit Mikrowellen einer Frequenz von 95 Gigahertz, die mit einer Antenne auf menschliche oder andere Ziele in einer Entfernung von mehr als 500 Metern gerichtet werden können. Haushalts-Mikrowellengeräte arbeiten dagegen bei 2,45 Gigahertz. Die mit ADS abgegebene elektromagnetische Strahlung hat eine wesentlich höhere Energiedichte, die Energie dringt jedoch nur ca. 0,4 mm in die Haut ein. Die hohe Strahlungsenergie heizt die Wassermoleküle in der Haut innerhalb von Sekunden auf ca. 55 Grad auf, was von der angegriffenen Person als Schmerzreiz wahrgenommen wird und diese zur Flucht animieren soll. Nach Aussage von Befürwortern sollen dabei keine bleibenden Schäden auftreten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Active_Denial_System

Ermutigende Worte von Geistheiler Sananda über die Kabale

Geistheiler Sananda ist übrigens auch eine Zielperson durch Strahlenwaffen-Terror gewesen. Er scheint sich selbst geheilt zu haben. Hier seine Worte:

Das Ziel ist, die Zielperson langsam und unauffällig zu töten! Durch Verursachung von Dauerstress im Körper und in der Psyche! Laut einem Insider ist das Ziel die totale Vernichtung auf wirtschaftlicher, finanzieller, persönlicher, psychischer und seelischer Ebene! Es ist nicht wirklich witzig eine Zielperson zu sein! Die meisten sind längst tot oder eingewiesen! Ich denke so einen wie mich haben SIE noch nie gehabt! Der unter brutalsten Voraussetzungen, mit unfassbarem Gegenwind, als ehemaliger Sozialhilfeempfänger, dann zu einem der erfolgreichsten Heiler der Welt wurde! Schlechtere Voraussetzungen kann man nicht mehr haben! Ich bin der Beweis, dass es Wunder gibt! Meine Frau ist Teil dieses Wunders! SIE werden uns nicht kleinkriegen! WIR werden am Ende siegen! Man darf den Glauben an Gott und an sich niemals verlieren! Und man darf niemals aufgeben! SIE wollen erreichen, dass die Menschen den Glauben an einen Schöpfer, an das Gute verlieren! Dass wir zu Monstern werden! So wie SIE es sind! Werdet nicht zu Monstern!

In Liebe Sananda

MK-Ultra-Opfer spricht über das drohende Sklavensystem der NWO

Das ist Claudia, eine Bekannte von mir aus Kiel. Sie ist wie ich Zielperson (TI=Targeted Individual) durch elektromagnetische Waffen. Sie wird psychisch gequält durch Mindcontrol bzw. V2K (Voice to Skull). Das heißt, sie bekommt Stimmen in den Kopf projiziert, was mithilfe von elektromagnetischen Wellen möglich ist.

Falls das Video unten aus technischen Gründen nicht sichtbar ist, hier der Link zu meinem Video-Kanal auf Odyssee: https://odysee.com/$/invite/@DerDissident:c

Elektronische Folter und Gedankenkontrolle: Ein Überlebensleitfaden für Zielpersonen

Quelle: https://schutzschild-ev.de/elektronische-folter-und-gedankenkontrolle-ein-ueberlebensleitfaden-fuer-zielpersonen/

Allen Barker’s Mental Firewall: „Sie behauptet im Grunde, dass man ein Nazischwein ist, wenn man sich wie Mengele verhält. Dann gibt es ein paar offensichtliche Schlussfolgerungen, die ebenfalls Teil des „Theorems“ sind. Das Nazischweine-Theorem (NPT): Jeder, der dein Gehirn/Geist/Denken mit Mengele-ähnlichen Methoden nicht einvernehmlich verletzt, ist ein Nazischwein. Es ist dir egal, was ein Nazischwein denkt. Die Meinung eines Nazischweins interessiert dich nicht. Du reagierst nicht darauf, wenn ein Nazischwein dich lächerlich macht, bedroht, ablenkt oder anderweitig versucht, dich zu manipulieren. Du arbeitest dafür, dass ein Nazischwein gehängt wird.“

DEW – Direct Energy Weapon – sind Geräte, die für OSEH-Zwecke (Organized Stalking Electronic Harassment) eingesetzt werden. Bei den Waffen kann es sich um Mikrowellen mit Pulp-Frequenzen, V2K oder andere elektronische und Hörgeräte handeln.

WAS SIND DEW Waffen?

Elektronische Geräte, die Schlafentzug und Unwohlsein verursachen, der Traum eines Auftragskillers, geheime oder nicht geheime elektronische Waffen, die von der Bundesregierung, dem Militär oder privaten Unternehmen entwickelt wurden, um langsam zu töten. Elektronische Geräte, die Muskeln tetanisieren, Schlaganfälle, Herzinfarkte oder Gedächtnisverlust verursachen, Angst und Wut einflößen, oder andere Formen der Kontrolle über Lebewesen. Elektronische Geräte, die Hormone manipulieren können, patentierte oder nicht patentierte elektronische Geräte, die entwickelt wurden, um das Verhalten von Lebewesen zu kontrollieren. Elektronische Waffen, die speziell zur verdeckten Manipulation der Massen entwickelt wurden. Elektronische Waffen, die bei langfristiger Anwendung eine Vielzahl von Krankheiten verursachen, darunter Lupus, Fibromyalgie, Multiple Sklerose, chronische Müdigkeit, Zusammenbruch des Lymphsystems, geschwächtes Immunsystem, niedrige T-Zellzahl usw.

Alle Zielpersonen sind einer Flut von kriminellen Handlungen ausgesetzt, von denen sie einige möglicherweise gar nicht kennen. Wenn es sich um echte TI (Targeted Individuals) handelt, werden ihre Telefone abgehört, ihre Computer gehackt und ihre Post überwacht. Was können die Opfer tun, um sich zu verteidigen, um elektronisches Stalking und Gedankenkontrolle (ESMC) zu unterbinden, um die feigen Perversen zu fassen, die diese Aktivitäten durchführen, und um sie und ihre Komplizen zu bestrafen?

Denken Sie daran, dass die Täter Ihrer ESMC die Kriminellen sind, nicht Sie. Sicherlich ist der totale Verlust der Privatsphäre, selbst im Falle Ihrer intimsten Gedanken, frustrierend. Die Tatsache, dass gewöhnliche Kriminelle, die Sie wahrscheinlich nicht kennen, Kenntnis von Ihren Gedanken haben, die nicht einmal Familienmitglieder und Freunde kennen, ist beunruhigend. Bedenken Sie jedoch, dass die Kriminellen, was immer sie über Sie und Ihre Gedanken wissen, nicht in der New York Times veröffentlichen können. Ich lache ständig über meine perversen Täter und sage ihnen, dass es mir wirklich egal ist, was sie sehen, hören, wissen oder denken, dass sie es wissen oder tun. Ich sage ihnen durch unsere synthetische Telepathie, sie sollen diese Gedanken in den Zeitungen veröffentlichen und sie im nationalen Fernsehen bloßstellen. Es spielt für mich keine Rolle.

Bleiben Sie positiv. Trotz des beunruhigenden Charakters der ESMC-Aktivitäten müssen die Zielpersonen besondere Anstrengungen unternehmen, um eine positive Einstellung beizubehalten, vor allem in der Nähe anderer. Denken Sie daran, dass die Täter von ESMC versuchen, Ihr Leben zu ruinieren. Lassen Sie das nicht zu. Ich beginne jeden Tag damit, mir zu sagen, wie schön der Tag ist, egal ob es regnet oder sonnig, kalt oder heiß ist.

Widerstehen Sie der Depression. Einer der Tricks der Täter (im Originaltext wird von „handlers“ gesprochen, was ich hier mit Täter übersetzt habe) ist es, eine Zielperson in den Selbstmord zu treiben. Halten Sie Ihr Leben hell. Umgeben Sie sich mit aufmunternder und fröhlicher Dekoration. Lassen Sie viel Licht in Ihr Haus. Die Zielpersonen neigen dazu, ihre Häuser dunkel zu halten und die Fenster ständig abzudecken. Ein dunkles Haus begünstigt Depressionen. Öffnen Sie die Fenster. Ich habe nicht einmal Vorhänge an meinen Fenstern. Und nutzen Sie auch Ihren guten Geist. Sagen Sie sich, wie viel Glück Sie haben, trotz des elektronischen Angriffs und der Gedankenkontrolle. Denken Sie an Dinge, die Sie glücklich machen und die Ihren Geist beruhigen.

Halten Sie Ihre körperliche Gesundheit aufrecht. Dies ist sehr wichtig, da die Täter der ESMC versuchen, Sie zu einem Stubenhocker zu machen. Sie werden Ihrem Unterbewusstsein einflüstern, dass Sie zu viel essen, mehr fernsehen als sonst und die falschen Lebensmittel essen sollen. Sie werden Ihnen auch zuflüstern, dass Sie keine Energie haben, dass Sie sich extrem müde fühlen und dass Sie sich ausruhen müssen.

Nehmen Sie Vitamine zu sich und essen Sie die richtigen Lebensmittel. Zwingen Sie sich, Sport zu treiben und aktiv zu sein. Sie werden Sie davon abhalten, in und um Ihr Haus herum Verbesserungen vorzunehmen. Gehen Sie trotz Ihrer Müdigkeit Ihren Aktivitäten nach und achten Sie darauf, dass Sie sich ausreichend bewegen. Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen körperlicher und geistiger Gesundheit. Fordern Sie die Täter heraus. Strengen Sie sich an, Ihre Gesundheit nicht nur zu erhalten, sondern sogar zu stärken.

Seien Sie offen dafür, neue Freunde zu finden. Viele Zielpersonen haben wegen ihrer ESMC so viele Frustrationen und Enttäuschungen erlebt, dass sie jedem gegenüber misstrauisch geworden sind. Psychiater bezeichnen das als Paranoia. Außerdem ist das genau das, was Ihre Täter wollen, denn es isoliert Sie weiter von der Gesellschaft. Denken Sie NICHT, dass jeder Mensch, den Sie treffen, ein Komplize der Täter ist. Es gibt immer noch viele unkorrumpierte Menschen, mit denen Sie sich anfreunden können. Denken Sie jedoch daran, dass Sie ein Freund sein müssen, um einen Freund zu haben.

Beauftragen Sie keine Privatdetektive. Sie sind oft ein Teil des Problems. Privatdetektive können ihren Beruf nicht ohne die Unterstützung der Strafverfolgungsbehörden ausüben. Zunächst müssen sie sich registrieren lassen und von einer staatlichen Strafverfolgungsbehörde, in der Regel dem Generalstaatsanwalt, eine Genehmigung für ihre Tätigkeit erhalten. Dann müssen sie in die Datensysteme der Staatspolizei und anderer Strafverfolgungsbehörden eingebunden werden, um Nummernschilder und Autokennzeichen abzurufen, nach Hintergründen zu suchen und sogar nach vermissten Personen zu suchen.

Außerdem sind viele Privatdetektive zwielichtige Gestalten, die nur innerhalb des Gesetzes operieren, und oft überschreiten sie sogar diese Grenze. Ich glaube, dass Privatdetektive Teil des Strafverfolgungsnetzes sind, das wahrscheinlich tatsächlich an elektronischem Stalking und Gedankenkontrolle beteiligt ist. Privatdetektive mit der Suche nach einer Wanze in Ihrem Auto zu beauftragen, ist, als würde man den Fuchs in den Hühnerstall schicken. Selbst wenn sie eine Wanze entdecken, werden sie Sie nicht informieren, denn sie würden glauben, dass sie von den Strafverfolgungsbehörden angebracht wurde. Wahrscheinlich sind sie sogar schon von den Strafverfolgungsbehörden über die Wanze informiert worden.

Sprechen Sie nicht mit jedem Freund, Familienmitglied und Bekannten über Ihre ESMC-Belästigung. Sie verstehen es einfach nicht und können es nicht verstehen. Wenn Sie jedoch einen einfühlsamen, intelligenten, vertrauenswürdigen Freund oder ein Familienmitglied haben, der/die offen genug ist, um schwer zu glaubende Umstände zu glauben, lassen Sie diese Person wissen, was passiert. Eine Vertrauensperson, die Ihnen wirklich glaubt, kann sehr unterstützend sein.

Gehen Sie NICHT zu einem Psychiater. Die ESMC-Angreifer wollen, dass die Zielpersonen zu Psychiatern gehen, weil sie wissen, dass die Ärzte die Zielpersonen als schizophren oder paranoid diagnostizieren werden. Sobald die Zielpersonen einen Psychiater aufsuchen, ist ihre Glaubwürdigkeit gefährdet.

Die bösen, perversen Angreifer tun alles, um die Zielpersonen davon zu überzeugen, dass sie geistig inkompetent sind, und flüstern ihnen unterschwellig immer wieder zu: „Du bist verrückt“. In der Tat führen die Aktivitäten der Täter oft dazu, dass die Zielpersonen genau die Symptome zeigen, die Psychiater mit Schizophrenie und Paranoia in Verbindung bringen, wenn sie versuchen, sich gegen Kräfte zu verteidigen, die sie nicht sehen und nicht verstehen. Die Öffentlichkeit wird sich jedoch zunehmend der ESMC bewusst, und Freunde und Familienangehörige von Zielpersonen, die als „dement“ eingestuft wurden, beginnen zu erkennen, dass diese Zielpersonen nicht wirklich psychisch instabil sind. In nur wenigen Jahren wird die psychiatrische Gemeinschaft Schizophrenie, Paranoia und andere psychische Störungen aufgrund der unnatürlichen elektronischen und gedankenkontrollierenden Angriffe, die diese Symptome verursachen, neu definieren müssen. Dies wird jedoch nicht ohne großen Druck von außen geschehen, da die Psychiater keine Möglichkeit haben, die durch ESMC verursachten Symptome von Schizophrenie und Paranoia zu behandeln.

Wehren Sie sich gegen jeden Versuch der Strafverfolgungsbehörden, Sie zu einem psychiatrischen Gutachten zu zwingen. In unserem Rechtssystem sollte die Zielperson nicht beweisen müssen, dass sie zurechnungsfähig ist. Die Beweislast liegt vielmehr bei den Strafverfolgungsbehörden, die nachweisen müssen, dass die Zielperson geistig verwirrt ist. Deshalb wollen die Behörden Sie zu einem Psychiater schicken, den sie üblicherweise in Anspruch nehmen und auf den sie sich verlassen können, dass er ein Urteil fällt, das mit ihren Anschuldigungen übereinstimmt.

Seien Sie sich bewusst, dass geistige Unzurechnungsfähigkeit nicht allein durch Ihre Worte und Taten bewiesen werden kann und dass der Staat und die örtlichen Strafverfolgungsbehörden keine Handlungsbefugnis haben, es sei denn, Ihre Handlungen haben das Potenzial, Sie selbst und andere zu schädigen. Wenn die Behörden darauf bestehen, dass Sie einen Psychiater aufsuchen, verlangen Sie, dass dieser auch Kenntnisse über gerichtete Energie, Elektro- und Funktheorie, Hightech-Kommunikation, organisiertes Stalking und sogar elektronisches Stalking und Gedankenkontrolle besitzt. Das wird natürlich die Möglichkeiten auf einige wenige Psychiater beschränken. Nichtsdestotrotz sollten die Zielpersonen alle Anstrengungen unternehmen, um NICHT verrückt zu wirken, indem sie in die gut ausgelegten Fallen der Täter tappen. Handeln Sie trotz Ihrer Frustrationen und des Gefasels der Täter über V2K nicht irrational.

Stellen Sie das „Selbst“ nicht so sehr in den Vordergrund. Viele Zielpersonen sind davon besessen, was die Täter mit ihrem Geist und Körper anstellen. Das ist ganz natürlich und verständlich. Die Zielpersonen sollten jedoch trainieren, über sich selbst hinaus zu denken und sich stattdessen mit ihren Hobbys und anderen Menschen zu beschäftigen. Die Reduzierung der Aufmerksamkeit auf das „Ich“ ist ein sehr wichtiges Verteidigungsinstrument für Zielpersonen.

Bemühen Sie sich besonders darum, mit Familienmitgliedern und Freunden in Kontakt zu bleiben, denn die Täter konzentrieren sich darauf, Sie von der Gesellschaft zu isolieren. Es wird nicht leicht sein, den Kontakt aufrechtzuerhalten. Die Täter werden Ihre Gedanken mit negativen Gedanken über diese Menschen füllen. Außerdem haben sich die Täter in Ihren Computer gehackt und Ihre Telefonleitungen angezapft. Kürzlich erhielt ich einen Anruf auf meinem Handy, bei dem die Telefonnummer eines befreundeten Paares, eines Mannes und einer Frau, angezeigt wurde. Die Person, die anrief, gab vor, die Frau zu sein; die Sprecherin sprach jedoch mit einem Akzent und die Stimme war ganz sicher nicht die meines Freundes. Außerdem endete sie mit einem übertriebenen „Auf Wiedersehen“, was für meinen Freund völlig untypisch gewesen wäre. Das bedeutete, dass der Anrufer den Telefondienstanbieter meines Freundes benutzt hatte, um den Anruf über das Konto meines Freundes tätigen zu können; andernfalls wäre die echte Nummer des Betrügers auf meinem Telefon erschienen. Der Anrufer wollte wahrscheinlich, dass ich meinen Freunden später etwas über den Anruf erzähle, um mich als verrückt erscheinen zu lassen. Ich habe ihnen gegenüber nichts von dem Anruf erwähnt.

Die Täter verursachen Probleme mit Ihrem Computer und fangen Ihre E-Mails an andere und auch die von anderen ab. Sie unterbrechen auch plötzlich Telefongespräche, erzeugen ein Rauschen, das das Sprechen unmöglich macht, lassen Ihre Stimme widerhallen (nur Sie können diese Widerhallgeräusche hören) und leiten die Anrufe manchmal so um, dass ihre Komplizen sie entgegennehmen. Die Manipulation Ihres Kommunikationssystems ist äußerst wichtig für den Plan der Perversen, Sie zu isolieren und zu frustrieren.

Halten Sie die Handlungen der Täter und Ihre Gedanken darüber fest. Diese Gedanken werden sich im Laufe der Zeit ändern, wenn Sie immer mehr über Ihre Täter erfahren. Auch ihre ESMC-Taktiken werden sich ändern und immer komplexer werden, während sie ihr Repertoire an Fähigkeiten durchgehen. Es ist sehr wichtig, dass Sie die elektronischen und gedankenkontrollierenden Aktionen der Perversen genau beschreiben und die Empfindungen, die Sie empfinden, und Ihre Reaktionen auf diese Aktionen sehr detailliert aufzeichnen. Notieren Sie den Tag, das Datum und die Uhrzeit, zu der bestimmte Aktionen stattfinden. Vielleicht erkennen Sie ein Muster in der Zeiteinteilung. Ihre Aktionen finden normalerweise abends statt, während Sie schlafen, da Sie ein unbewegliches Ziel für sie darstellen und die elektromagnetischen Störungen in der Atmosphäre geringer sind. Legen Sie eine Taschenlampe, eine Uhr, einen Notizblock und einen Stift unter Ihr Kopfkissen oder in Ihre Nähe, um diese Aktionen zu notieren.

Seien Sie aufmerksam. Die Täter verlassen sich natürlich darauf, dass Sie keine Beweise für ihre elektronischen Verfolgungs- und Gedankenkontrollaktivitäten haben. Beobachten Sie Menschen, Orte und Gegenstände genau. Halten Sie Ihre Reaktionen fest, wenn Sie etwas sehen, das auch nur ein bisschen merkwürdig aussieht. Nehmen Sie alles auf Video auf, was ungewöhnlich ist: blinkende Lichter, Anomalien in Ihren E-Mails usw. Zeichnen Sie alle ungewöhnlichen Geräusche auf: laute Geräusche im oder am Haus usw. Lassen Sie sich jedoch nicht von diesen Ereignissen verrückt machen.

Erinnern Sie sich an Präzedenzfälle. Denken Sie an frühere Ereignisse und Handlungen zurück. Irgendwann müssen Sie zur Zielscheibe geworden sein. Wenn Sie sich an Personen, Gelegenheiten und Vorfälle erinnern, werden Sie wahrscheinlich eine sehr gute Vorstellung davon bekommen, wann, von wem und sogar wie Sie ins Visier genommen wurden. Denken Sie insbesondere an alle medizinischen Behandlungen, Impfungen und Schutzimpfungen, die Sie vor Ihren Erfahrungen mit elektronischem Stalking und Gedankenkontrolle hatten.

Vereiteln Sie die Bemühungen der Täter und widersetzen Sie sich ihnen. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass bestimmte Handlungen Ihrerseits die Fähigkeiten der Täter beeinträchtigen. Sie werden auch Dinge lernen, die die Täter ärgern. Ich singe gerne eintönige Lieder und wiederhole stundenlang einen Satz oder eine Phrase (im Stillen, in Gedanken), während ich arbeite und putze. Lachen Sie über Ihre Täter und versuchen Sie, ihnen das Leben so schwer zu machen, wie sie es Ihnen machen wollen. Denken Sie daran, dass hinter dem ESMC Menschen (ich nenne sie Untermenschen) stehen. So abscheulich, böse und hart sie auch sein mögen, diese Menschen können durch Ihre Gedanken gegen sie beeinflusst werden.

Bleiben Sie wachsam. Die Täter werden versuchen, Sie dazu zu bringen, irrationale Dinge zu tun, indem sie Ihnen Anweisungen und Vorschläge ins Hirn flüstern. Wisse dies. Überlegen Sie deshalb genau, was Sie tun. Denken Sie daran, dass eines der Hauptziele der Täter darin besteht, Sie verrückt aussehen zu lassen. Seien Sie sehr vorsichtig mit ihren Täuschungen.

Arbeiten Sie daran, die engstirnige Denkweise der medizinischen Gemeinschaft über ESMC zu ändern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass zumindest einige Psychiater die Realität von ESMC erkennen, ohne es zuzugeben.

Reichen Sie schriftliche Beschwerden bei den örtlichen Strafverfolgungsbehörden ein. Lassen Sie sich den vollständigen Namen des Beamten geben, dem Sie Ihren Bericht vorlegen. Es ist sehr wichtig, dass die Berichte schriftlich vorgelegt werden, damit SIE die Beschwerde so formulieren können, wie Sie es wünschen. Andernfalls wird die Person, mit der Sie sprechen, den Bericht so schreiben, wie sie es möchte, und wahrscheinlich feststellen, dass Sie verrückt sind. Bitten Sie den Beamten, dem Sie Ihre Beschwerde vorlegen, diese zu unterschreiben. Andere haben dies getan und die Beamten haben sich geweigert. Wenn der Beamte sich weigert, zu unterschreiben, vermerken Sie dies in Ihren Notizen und lassen Sie ihn dabei zusehen. Ihre Beschwerden werden von den Strafverfolgungsbehörden wahrscheinlich nie in ihre Kriminalitätsstatistiken aufgenommen. Bei mir war das nicht der Fall, und bei anderen Betroffenen, mit denen ich korrespondiert habe, auch nicht. Die Strafverfolgungsbehörden wollen keine Aufzeichnungen über Ihre Beschwerden über ESMC.

Wenden Sie sich schriftlich an Ihre Abgeordneten und Senatoren. Petitionen sind sinnlos. Schreiben Sie individuelle Briefe. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Korrespondenz schriftlich abwickeln (E-Mails oder Briefe), da sich unter den Angestellten des Unternehmens auch ein „Spitzel“ befinden kann, der Telefongespräche nicht aufzeichnet und höhere Stellen darüber informiert. Dadurch wird natürlich Ihr richtiger Name aufgedeckt. Es ist an der Zeit, dass die Opfer aufhören, sich zu verstecken, und die Öffentlichkeit darüber informieren, was in diesem Land tatsächlich vor sich geht. Unsere Zurückhaltung hat es ermöglicht, dass elektronische Folter und Gedankenkontrolle wahrscheinlich jahrzehntelang unangefochten bleiben.

Senden Sie außerdem Kopien Ihrer Briefe an lokale und staatliche Beamte, insbesondere an das Büro des Sheriffs und das Büro des Generalstaatsanwalts. Erwarten Sie keine Antworten oder Empfangsbestätigungen. Solange kein überwältigender Druck auf die Verantwortlichen ausgeübt wird, wird sich nichts tun. Die Kongressabgeordneten, die selbst geschützt werden, wissen wahrscheinlich nichts von elektronischem Stalking und Gedankenkontrolle und der Möglichkeit, dass nationale und lokale Strafverfolgungsbehörden an diesen Aktivitäten beteiligt sind. Sie können jedoch Tausende von Beschwerdebriefen nicht ignorieren. In der Menge liegt die Kraft, und die Zahl der Opfer nimmt täglich zu.

Suchen Sie nach anderen Opfern von ESMC und tauschen Sie sich mit diesen Opfern aus, indem Sie Ihre Symptome, Ihre Gedanken und die Informationen, die Sie über ESMC gefunden haben, miteinander vergleichen. Diese Organisation kann auch ein wichtiges Unterstützungssystem für Sie werden. In den Vereinigten Staaten leitet Derrick C. Robinson, ein TI und auch ein Veteran der US-Streitkräfte, eine proaktive Organisation namens Freedom from Covert Harassment and Surveillance (FFCHS), deren Adresse info@freedomfchs.com lautet (Anmerkung des Übersetzers: diese Organisation gibt es unter diesem Namen nicht mehr). Es gibt noch weitere ähnliche Organisationen, denen man sich anschließen sollte.

Behalten Sie den für Sie normalen Lebensstil so weit wie möglich bei. Zielpersonen lassen ihre Zielsetzung oft zu ihrer Lebensweise werden. Sie ziehen von Ort zu Ort um. Sie suchen ständig nach Abschirmungen und experimentieren damit. Sie verbringen jede wache Minute am Computer, kommunizieren mit anderen Zielpersonen, schreiben in Foren, telefonieren mit anderen Zielpersonen und denken über ihr spezielles Problem nach. Sie kommen zu der Überzeugung, dass jede Person und jede Handlung irgendwie mit ihrem Problem zusammenhängt. Wenn die Zielpersonen zulassen, dass ihre Situation ihre gesamte Zeit in Anspruch nimmt, opfern sie die Beziehungen zu Familie und Freunden, geben ihre Hobbys und Freizeitbeschäftigungen auf und vernachlässigen oft ihr Aussehen und ihre Gesundheit. In der Tat bittet keine Zielperson um die elektronischen Stalking- und Gedankenkontrollmaßnahmen, die sie erhält. Dennoch müssen die Zielpersonen versuchen, ihr Leben so zu gestalten, dass es auch andere Aktivitäten als die im Zusammenhang mit ESMC umfasst. Denken Sie daran, dass nicht jeder Mensch, mit dem Sie in Kontakt sind, ein Täter ist. Es gibt immer noch wunderbare Menschen da draußen.

WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE:

[………..]

Lassen Sie sich NICHT von den Tätern zwingen, umzuziehen. Sie werden oft versuchen, die Zielpersonen zu zwingen, ihre Häuser und sogar ihre Heimatstädte zu verlassen. Ich habe noch nie eine Zielperson gekannt, die ihre Situation durch einen Umzug verbessert hat. Zielpersonen, die umziehen, werden in der Regel von Ort zu Ort getrieben, verlieren unterwegs den Kontakt zu Freunden und Verwandten und landen schließlich allein in Unterkünften oder auf der Straße.

Den Tätern trotzen – Ich bin den Tätern gegenüber sehr trotzig und führe mein Leben trotz ihrer elektronischen und gedankenkontrollierenden Effekte und der daraus resultierenden Ärgernisse und Unannehmlichkeiten weiter. Die Täter haben erkannt, dass sie mich zwar stören können, aber nicht unterkriegen. Bei zwei Gelegenheiten haben mich die Täter eingeladen, mich ihnen anzuschließen. Ich habe gelacht, sie beschimpft und ihnen gesagt: „Nicht in 500.000.000 Jahren!!!!“. Ob ihre Angebote nun echt sind oder eher eine Täuschung, die Täter wissen, dass ich mich NIEMALS an sie verkaufen werde.

In den letzten Monaten haben die Täter eine Funktion ihres Geräts auf die Außenseite meines rechten Nasenlochs gerichtet. Ich spüre an dieser Stelle ein deutliches Kribbeln, das alles andere als natürlich ist. Zuerst erschien dort ein sehr empfindlicher brauner Fleck und dann eine kleine Einbuchtung. In letzter Zeit habe ich einen weißen Fleck von etwa einem halben Zentimeter Durchmesser an meinem Kinn bemerkt, wo das Kribbeln ebenfalls auftritt. Wie meine Nase und meine Ohren ist auch diese Stelle mit einem Film bedeckt, nur dass sie sich nicht verkrustet, sondern weich anfühlt. Die Haare meines Bartes sind an dieser kleinen Stelle dicker und viel zahlreicher. Die Täter versuchen vielleicht, Hautkrebs oder Melanome zu verursachen. Sie wissen, dass ich rauchlosen Tabak konsumiere, und wollen den Anschein erwecken, dass der Krebs mit dem Tabakkonsum zusammenhängt.

Im Sommer 2009 suchte ich einen Dermatologen in Monroe auf, um einen Nachweis für die ausgelöste Krankheit zu erhalten. Der Arzt führte an den beiden Stellen Biopsien durch und stellte fest, dass die Stelle an meinem Nasenloch krebsartig ist. Er wollte einen Termin mit einem plastischen Chirurgen vereinbaren, um die Krebsgeschwulst zu entfernen, und war bestürzt, als ich ihm sagte, dass ich eine Behandlung weder anstreben noch akzeptieren würde. Ich erklärte ihm freimütig, dass die Stelle induziert sei und dass die Angreifer nur weitere Stellen verursachen könnten und wahrscheinlich auch würden. Ich gab ihm eine Kopie desselben Papiers zu lesen. Ich weiß nicht, ob er es gelesen hat oder nicht.

Elektronische Folter und Gedankenkontrolle werden schon seit Jahrzehnten eingesetzt. Warum wurden sie nicht abgeschafft? Hier ist der Grund:

(1) Die Zielpersonen haben im Stillen gelitten. Erst mit dem Aufkommen des Internets haben die Zielpersonen begonnen, Nachforschungen anzustellen und sich mit anderen Opfern in Verbindung zu setzen. Der Großteil dieser Kommunikation fand in den letzten zehn Jahren oder weniger statt. Das Internet ist die letzte Bastion der Kommunikationsfreiheit. Die Machthaber haben noch keinen Weg gefunden, seine Nutzung einzuschränken und zu kontrollieren.

(2) Die Zielpersonen haben zu viel Zeit damit vergeudet, sich gegenseitig zu beschweren und sich in Selbstmitleid zu ertränken. Das bedeutet keineswegs, dass wir aufhören sollten, uns gegenseitig zu unterstützen und miteinander zu kommunizieren, aber das sollte kein Selbstzweck sein. Zielpersonen sollten zu Aktivisten werden, statt zu gewohnheitsmäßigen Jammerern.

(3) Die Zielpersonen haben sich auf die Strafverfolgungsbehörden, die nationalen Regierungen und internationale Gremien verlassen, um die elektronische Folter und Gedankenkontrolle zu „untersuchen“ und zu beenden. Sie tun dies zu Recht, aber nur die Regierungsbehörden, die am ehesten an ESMC beteiligt sind, die Täter unterstützen oder ihnen freie Hand lassen, verfügen über die nötige Kompetenz, um zu „ermitteln“.

(4) Die Zielpersonen sind anonym geblieben. Die meisten Zielpersonen zögern, ihren richtigen Namen zu nennen, weil sie befürchten, dass dies Familienmitglieder und Freunde verprellt und die Zielpersonen als verrückt erscheinen lässt. Ich habe diesen Artikel zunächst unter einem Pseudonym geschrieben. Als ich jedoch feststellte, dass dies nicht im Interesse der Zielgruppe war, änderte ich den Namen des Autors in meinen richtigen Namen.

(Quelle: The Silent Massacre Electronic Stalking And Mind Control in the Unite States of America von Max H. Williams, Monroe, LA, 2009-2010, mindovermonster@yahoo.com)

https://sites.google.com/site/targetedindividuals101/survival-guide/more-survival-guide

Schlagwörter: gangstalkingmindcontrol

Beitrags-Navigation

Vorheriger Beitrag

Internationaler Targeted Individual Tag 2022

Nächster Beitrag

Das Rosenhan-Experiment

SuchenSuchen

Neueste Beiträge

Anzeige wegen Volksverhetzung und Gefährdung Jugendlicher. Hier meine Stellungnahme:

Letztens kam obige Anzeige wegen der Inhalte auf meinem Blog ins Haus geflattert. Hier meine Stellungnahme, die ich am 28.4.2022 abgeschickt habe:

Sehr geehrte Frau Dr Hahn, 

viele Menschen erkranken oder sterben durch die Impfung. Viele Menschen sind auch schon durch die Impfung – sowohl Männer als auch Frauen – unfruchtbar bzw zeugungsunfähig geworden.   All dies habe ich auf meinem Blog  derdissident.net  bewiesen und je mehr Menschen darüber aufgeklärt werden, desto besser. Und je jünger sie sind: Noch viel besser.   Denn somit ist sichergestellt, dass sich viele Jugendliche erst gar nicht impfen lassen.

Deshalb sehe ich meine Webseite nicht als jugendgefährdend an: Ganz im Gegenteil. 

Dass die Impfstoffe hauptsächlich von Juden hergestellt worden ist, ist eine Tatsache (siehe unten die Quellen). Und wenn Juden vor laufender Kamera sagen, dass sie einen Großteil der Nicht-Juden (aus jüdischer Sicht die Nachfahren von Esau, Edom und Amalek) vernichten und den Rest versklaven wollen (siehe mein Blog),   dann ist es mein gutes Recht, dies der Menschheit mitzuteilen. Ja, es ist nicht nur mein Recht, es ist meine Pflicht. Wenn diese Juden dabei sogar noch sagen,   diese Vernichtungs-Absichten würden auf den Geboten ihrer Heiligen Schriften Tora, Talmud, Zohar und Kabbala basieren, dann ist es umso dringender meine Pflicht. 

Eines der vielen menschenverachtenden, genozidalen Gebote aus den „Heiligen Büchern“ der Juden lautet:

„…Die Nachfahren von Esau werden vernichtet, der Dritte Tempel wird errichtet und der (jüdische) Messias wird ernannt.“ (Talmud, Pesachim 5a)

Und die Nachfahren von Esau sind die gesamte westliche Zivilisation (insbesondere Europa, USA, Kanada), die eben vernichtet werden soll. So sehen es und so sagen es viele Rabbis (siehe unten die Quellen).

Die Jüdin Barbara Marx Hubbard bestätigte Ähnliches. Sie sagte: 

„Еin Viertel der Menschheit muss aus dem sozialen Körper eliminiert werden. Wir (Juden) sind verantwortlich für Gottes Auswahlprozess für den Planeten Erde. Er wählt aus, wir zersören. Wir sind die Reiter des blassen Pferdes, des Todes“.

Ob sie mit diesem „Viertel der Menschheit“ wohl die Nachfahren von Esau meinte?

In Anbetracht von all dem ergibt sich, dass der Judaismus für einige oder viele Juden   ein satanischer Kult zu sein scheint, nach dem ein Großteil der Menschheit vernichtet und der Rest (mithilfe von Künstlicher Intelligenz) versklavt werden soll:

„Wenn der Messias kommt, sind alle (Nicht-Juden) Sklaven der Israeliten.“ (Talmud, Erubin 43b)

Ich bin nun von Gott beauftragt worden, diese Juden und die gesamte Menschheit   von diesem satanischen Kult aka vom Teufel zu befreien. Damit meine ich insbesondere die Juden, die nichts mit diesem satanischen Kult zu tun haben und in Frieden mit der Menschheit zusammenleben wollen.

Einige werden – wie oben die Jüdin Barbara Marx Hubbard – von Gott geschickt, um einen Großteil der Menschheit zu vernichten, andere werden – wie ich –  von Gott geschickt, um die Menschheit von solchen großenwahnsinnigen, genozidalen Psychopathen zu befreien.

Ist doch eine tolle Sache, meinen Sie nicht auch?

Um Ihnen dennoch etwas entgegen zu kommen, werde ich auf der Hauptseite meines Blogs hinzufügen, dass die Webseite für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet ist. 

….

Ansonsten kann ich Ihnen mitteilen, dass ich mit hochtechnologischen Strahlenwaffen gefoltert werde. Doch man will mir einfach nicht glauben und man hält mich für psychisch krank, nachdem ich u.a. gegenüber der Polizei von dem Terror durch Strahlenwaffen gegen meine Person berichtet hatte. Dies, obwohl es Massen an Opfern und Belegen über diese Waffen gibt (siehe unten die Quellen). 

Mit anderen Worten: Dieser Staat muss wissen,   dass diese Waffen eingesetzt werden. Man munkelt daher sogar, dieser Staat oder der tiefe Staat („Kabale“ genannt) hinter diesem Staat sei der heimliche Auftraggeber. In den USA werden diese Waffen ebenfalls eingesetzt. Man spricht dort sogar schon von einem stillen Genozid (unten eine Fülle an Webseiten). 

In meinem Falle sind die Täter Juden, die dies sogar zugeben (zumindest einer der Täter, der von seiner „Organisation“ redet; unten alle Beweise). Auch in den USA spricht man davon, die Täter seien Juden bzw zionistische Juden (daher sagen viele, den Kern der Kabale bilden Juden).

Und ein solcher Staat, wie die BRD, der nach außen hin einen auf Rechtsstaat tut, aber heimlich seine eigenen Bürger foltert und ermordet oder dies zumindest duldet,   gehört auf schnellstem Wege abgeschafft. 

Da werden Sie mir sicherlich Recht geben. 

Michael Mannheimer, den Sie in ihrem Schreiben gewissermaßen auch als „bösen Menschen“ bezeichnen, weil er auf seiner Webseite ebenso menschenfeindliche Aussagen von Juden veröffentlicht und sonstige Dinge veröffentlicht hat, die aus seiner Sicht die Wahrheit sind, ist übrigens tot. Manche munkeln, er sei vergiftet oder gar mit Strahlenwaffen (mögliche Todesursache dann: Herzversagen) liquidiert worden. Im Talmud gibt’s ein Gebot, das heißt „Den besten der Goyim sollst du töten.“ 

Ob sein Tod mit diesem Gebot etwas zu tun haben könnte? Was meinen Sie? 

Wie steht’s mit mir: Sollte ich mich von diesen Juden, die die Folter gegen meine Person und andere Personen zugeben, etwa ohne Widerstand foltern oder gar liquidieren lassen? 

Bin ich ein „Antisemit“, wenn ich sage:

„Guck mal, da sind Juden, die mich foltern. Das ist nicht recht. Diese Juden sind böse.“?

Und warum sind die Juden, die auf meinem Blog bzw. im Internet die Vernichtung der Nicht-Juden predigen, eigentlich noch nicht wegen Volksverhetzung, Rassismus und Anstiftung zum Völkermord hinter Gittern?

Ist man schon ein Verbrecher oder „Antisemit“, wenn man Juden zitiert?

Haben Juden in der BRD und in der Welt Narrenfreiheit oder was ist hier los?

 „Willkommen im   besten Deutschland, das es jemals gegeben hat“ (Frank-Walter Steinmeier) oder was?

Ich würde eher sagen: Willkommen im Gagaland!

Oder, um es metaphysisch auszudrücken:

Willkommen im Zeitalter des Kali Yuga: Dem Endzeitalter der Lüge, der totalen Verwirrung und des Niederganges. 

Auf ein Kali Yuga folgt allerdings auch immer wieder ein Satya Yuga: Das Zeitalter der Tugend, der Harmonie und der Wahrheit. 

In diesem Sinne besteht noch viel Hoffnung. 

Sollte ich im Zuge dieses Terrors mit Strahlenwaffen tot oder im Krankenhaus gelandet sein, dann werden Sie wissen, wer dahinter steckt.

Ansonsten rate ich Ihnen dringlichst, meinen Blog nicht zensieren zu lassen, denn er enthält nur die Wahrheit. Das könnte von einigen Menschen zudem als ein falsches Signal gedeutet werden. Anders gesagt:

Wer die Wahrheit tötet, wird mit den Konsequenzen leben müssen.

Sehen Sie besser zu, dass Sie den internationalen Gerichtshof in Den Haag kontaktieren und die Juden, die vor laufender Kamera die Vernichtung der Nicht-Juden predigen, wegen Anstiftung zum mehrfachen Völkermord hinter Gittern kriegen (siehe Quellen unten). Dies gilt ebenso für die Juden, die die Impfstoffe hergestellt haben, wobei dieser Völkermord allerdings schon voll im Gange ist…

Mit freundlichen Grüßen

Marc Fangerau aka  derdissident.net  aka der wahre Messias 

Quellen: 

Der Plan der Juden, die Welt der Nicht-Juden zu erobern – Der Dissident

Die Juden hinter den Impfstoffen:

https://www.jpost.com/health-science/who-are-the-jews-behind-the-coronavirus-vaccines-649405

Liste Targeted Individuals (Zielpersonen) von Strahlenwaffen

Hier eine Liste mit Strahlenwaffen-Zielpersonen (Targeted Individuals) weltweit. Und es werden immer mehr. Man kann sich als Betroffener selbst eintragen. Der Grund, warum es besonders in der westlichen Welt die meisten Zielpersonen bzw Opfer gibt, ist: Weil es in der westlichen Welt die meisten Gegner der Neuen Weltordnung (NWO) gibt.

Targeted Individuals NWO (Copyright 12/20/2019)
Targeted Individuals NWO (Copyright 12/20/2019)
https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1tTF2vlccS7EVF4Ob5P1U52zLEfTrPAvL

Ein weiterer Grund ist sicherlich auch, weil die Menschen der westlichen Welt die Nachfahren von Esau (Edom und Amalek) sind, die der satanische Jude laut seiner „Heiligen Schriften“ vernichten muss, bevor er den Dritten Tempel in Jerusalem enthüllt und den jüdischen Messias ernennt. Dabei muss man wissen, dass die Mächtigen der Neuen Weltordnung im Kern Juden sind (zb Rothschild, Rockefeller, George Soros, Barbara Spectre, Jacques Attali):

„Als Belohnung wurde den Israeliten (bei Einzug ins gelobte Land) …beschieden: die Ausrottung der Kinder Esaus (Edom und Amalek), die Erbauung des Tempels und der Name des Messias.“ https://www.sefaria.org/Pesachim.5a.14

„Three mitzvot were commanded to the Jewish people upon their entrance into Israel, which apply only in Israel: They were commanded to establish a king for themselves (see Deuteronomy 17:14–15), and to cut off the seed of Amalek (the Western world) in war (see Deuteronomy 25:17–19), and to build the Chosen House, i.e., the Temple, in Jerusalem (see Deuteronomy 12:10–12).“ https://www.sefaria.org/Sanhedrin.20b

Hier auch Juden, die dies tatsächlich so vor laufender Kamera von sich geben. Die Nachfahren von Esau – Edom und Amalek – sind aus ihrer Sicht die weißen, europäischen Völker der westlichen Zivilisation:

In meinem Falle jedenfalls (auch ich bin Zielperson) hat sich ein Täter einmal verplappert und indirekt zugegeben, dass er Jude ist. Hier alle Belege:

Immer mehr Ungeimpfte Opfer von Strahlenwaffen

Immer mehr nicht geimpfte Personen werden Opfer, Zielperson (Targeted Individual= TI) von Strahlenwaffen, elektromagnetischen Waffen (Englisch: direct energy weapons,  EMF-weapons). Dies ist insbesondere in Nordamerika und Europa der Fall.

Die Geimpften werden sterben oder werden Sklaven auf der Basis von Künstlicher Intelligenz sein (nicht alle: viele Placebos sind im Umlauf. Die Kabale kann nicht alle auf einmal töten. Je mehr man sich jedoch boostern lässt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass man das Gift bekommt). Die Ungeimpften versucht man jetzt mit Strahlenwaffen auszuschalten.

An die Geimpften, die sich jetzt ihres Fehlers bewusst werden:

Sicherlich gibt es einen Weg, euch zu heilen. Diesen Weg kennen aber nur diejenigen, die euch das angetan haben: nämlich die Impfstoff-Hersteller. Damit sie euch mitteilen können, wie man euch helfen kann, müsst ihr sie anklagen.

Daher müsst ihr euch mit den Ungeimpften zusammentun und sie gemeinsam anklagen.

Nur wer auf das Böse zeigt und es benennt, kann es bekämpfen und am Ende sich selbst und die Welt retten.

Hier nun zwei Videos über die Zunahme von Strahlenwaffen-Einsätze (ein Video wurde mittlerweile mal wieder zensiert. Es war das wichtigere von beiden. Darunter findet ihr Ersatz-Videos auf Telegram).

Video 2:

https://seetvnetwork.com/programs/2022-01-23_00-02-24compressed-d9f0a5

Hier die Telegarm-Videos:

https://t.me/STFNREPORT/8023

https://t.me/STFNREPORT/8022

https://t.me/STFNREPORT/8028

Hier ein Handbuch für Targeted Individuals (TIs). Hochinteressant! Es sind übrigens die Intelligentesten, die am meisten Erwachten, die ins Visier der Kabale geraten. Man erfährt zudem, wer sich hauptsächlich hinter der „Kabale“ verbirgt: Juden und Freimaurer. In meinem Fall sind es Juden, wie ich ganz unten beweisen kann:

Hier weitere Videos, welche die Existenz und die Zunahme des Einsatzes dieser Waffen bestätigen. Unter anderem berichtet William Binney,  ehemaliger Mitarbeiter beim NSA. Wer noch mehr Beweise will, der gebe in die Suchsparte von bitchute ein: EMF-weapons, direct energy weapons, electronic harassment, elektromagnetische Waffen, Strahlenwaffen, Neurowaffen, Mikrowellen-Waffen, Energie-Waffen, Gangstalking. Besonders die westliche Welt ist zunehmend von dieser neuen Form des Terrors betroffen:

Hier der Beweis, dass in meinem Falle und in anderen Fällen Juden als Täter mitmachen:

Strahlenwaffen: Ein weltweites Phänomen

Hier der Betreiber der Webseite https://www.e-waffen.de/ Harald Brems im Interview mit der US-amerikanischen Aktivistin Ramola D. Aus dem Gespräch ergibt sich, dass weltweit tausende Menschen mit Strahlenwaffen (elektromagnetischen Waffen) gefoltert und ermordet werden: https://everydayconcerned.net/2021/02/19/report-233-harald-brems-testifies-regarding-neuro-dew-targeting-and-stasi-community-harassment-in-germany/