Der Jude als Massenmörder

Dr Eric Karlstrom, Dr Robert Duncan, Stephen O Keefe, James F. Marino, Dr. Rauni Kilde u.a. sagen, dass satanisch-zionistische Juden still und heimlich tausende US-Amerikaner, Kanadier und Europäer mit elektromagnetischen Waffen foltern und ermorden. Elektromagnetische Waffen (auch Strahlenwaffen genannt; Engl: direct energy weapons) sind hochtechnologische Waffen, die Wände und Stahl durchdringen können. Die Opfer sind Menschen, die viele offene Fragen zum 11.September 2001 haben. Es sind ferner Friedensaktivisten, Geschichtsrevisionisten, Gegner der Neuen Weltordnung und vor allem Menschen, die Juden, den Judaismus und Zionismus kritisieren. Sie sterben aufgrund der ständigen Bestrahlung mit hochdosierten elektromagnetischen Wellen an Herzinfarkt, Herzmuskelentzündung, Krebs, Organversagen oder durch Suizid, da der Mensch diesen ständigen Terror nicht lange aushält. Die Opferzahl ist so hoch, dass Dr Eric Karlstrom schon von einem heimlichen Genozid oder Holocaust redet. Unten finden Sie die Webseite von Dr Eric Karlstrom und weitere Webseiten über diese Waffen mit ausführlichen Informationen und Belegen.

Auch ich kritisiere das Judentum bzw die Religion der Juden mit Namen Judaismus. Auch ich werde mit diesen Waffen terrorisiert. Nur durch ständiges auf der Flucht sein (zb im Zug oder durch Übernachtungen im Auto im Wald), konnte ich bisher dem Tode entgehen. Auch bei mir müssen satanisch-zionistische Juden die Täter sein. Als Beleg dafür folgen unten Videos, wo die Täter ihre Folter im Kommentarbereich meiner Videos zugeben. Einer meinte „Antisemiten müssen entsorgt werden“. Auch den Mossad habe ich bei der Verfolgung und der Folter meiner Person einmal erwischt (siehe unten als Beleg das Video dazu). Daher muss ich stark annehmen, dass auch bei mir die Täter Juden sind.

An all dem merke ich, dass wir in keinem Rechtsstaat oder Demokratie leben, sondern in einer Ziokratie, in der alles kritisiert werden darf, nur nicht das „auserwählte Volk“ der Juden. Tut man dies doch, ist man ein Antisemit und landet, wenn man Pech hat, wegen Volksverhetzung hinter Gittern. Umso eher, wenn man den Gott dieser Ziokratie mit Namen „Holocaust“ kritisiert oder in Frage stellt. Reichen die Beweise für eine Anklage wegen Volksverhetzung nicht aus, werden die Menschen mit diesen geheimen Waffen zum Schweigen gebracht. Dies ist umso mehr in den USA der Fall, da es dort noch so etwas wie „free speech“ (freie Meinungsäußerung) gibt, die bei uns nur noch auf dem Papier existiert. Da man diese Menschen nicht gerichtlich entsorgen kann, wenn sie Juden kritisieren, tut man es eben mit Strahlenwaffen.

Allen Menschen muss jetzt bitte bewusst werden: Es gibt radikale, fanatische, böse Christen. Es gibt radikale, fanatische, böse Muslime. Es gibt allerdings auch radikale, fanatische, böse Juden.

Dies konnte schon Alexander Solschenizyn bezeugen, der viele Jahre seines Lebens in einem Gulag, in einem sowjetischen Umerziehungslager verbrachte. Er sagte:

THE BLOODTHIRSTY JEWISH TERRORISTS HAVE MURDERED SIXTY SIX MILLION in Russia from 1918 to 1957.“ (Blutrünstige jüdische Terroristen haben 66 Millionen Menschen in Russland in den Jahren 1918 bis 1957 ermordet)

Solch blutrünstigen Juden haben nicht nur Millionen Russen auf dem Gewissen, sondern auch 6 bis 11 Millionen Ukrainer. Im sogenannten Holodomor (Hunger-Holocaust) starben sie Anfang der dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts durch Nahrungsmittel-Entzug und Erschiessungen. Die Täter bei der Ermordung der Russen und Ukrainer waren hauptsächlich Juden: Lenin, Trotzki, Sinowjew, Jagoda, Kaganovich u.a. in den Chef-Etagen und die Mitglieder der damaligen sowjetischen Geheimdienste Cheka und NKWD in den unteren Etagen (siehe unten die Quellen dafür). Sinowjew zum Beispiel sagte:

„Wir müssen 90 der 100 Millionen Russlands für unsere Sache gewinnen, den Übrigen haben wir nichts zu sagen, sie müssen vernichtet werden.“

Bei allem ist der Jude Karl Marx als geistiger Urheber dieser millionfachen Morde nicht zu vergessen.

Was jetzt mit dieser Pandemie auf uns zukommt, ist ähnlich, was damals mit der bolschewistisch-kommunistischen Revolution über die Russen kam: Es ist der Weg in den Welt-Kommunismus durch das totalitäre System der Neuen Weltordnung. Die Planer und Hauptakteure hinter den Kulissen damals wie heute sind Juden.

Der Jude David Rockefeller sagte:

„Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig grosse Krise und die Nationen werden die «Neue Weltordnung» akzeptieren.“

Und der Jude Jacques Attali sagte:

„Da es mit dem Finanzcrash schief gegangen ist, könnte eine gute, kleine Pandemie unsere Führer dazu bringen, die Bildung einer Weltregierung zu akzeptieren!“

Dass sie sich verschworen haben, geben sie selbst zu. Insofern sind alle Verschwörungstheoretiker bitte nicht mehr als Aluhut-Träger zu verspotten. David Rockefeller sagte:

„Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als „Internationalisten“ und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und bin stolz darauf.“

Und sie scheinen tatsächlich schon wieder einen Genozid zu planen. Sie sagen, dass sie das Coronavirus in die Welt gesetzt haben und dass das Coronavirus nur für die Nicht-Juden bestimmt und für Juden ungefährlich sei. Man muss also annehmen, dass dieser Genozid mit Corona geschehen soll. Juden sind manchmal recht kooperativ, da sie ihre Verbrechen selbst zugeben und voraussagen (siehe unten die Quellen dazu).

Und dies könnte der größte Genozid in der Geschichte der Menschheit werden.

Dann noch ein interessantes Video. In diesem Video wird gezeigt, dass die 6 Millionen ermordeten Juden schon mehrfach vor dem Zweiten Weltkrieg ermordet wurden oder ermordet werden sollten (unten finden Sie das Video). Was das wohl zu bedeuten hat?

Ganz unten folgt dann noch ein Video mit Professor Dr Dr Enrico Edinger. Er sagt, dass kein Mensch an dem Coronavirus gestorben und alles ein satanistischer Plan sei. Er vermutet Freimaurer und Jesuiten dahinter, wobei man wissen muss, dass viele Juden gleichzeitig auch Freimaurer sind. Das Video mit Professor Dr Dr Enrico Edinger nur als Info für diejenigen, die noch einen Professor Doktor Doktor brauchen, um mir Glauben zu schenken.

Ich denke mal, alles in allem verhält sich die ganze Sache so wie sie schon mein Kollege Jesus Christus zum Ausdruck gebracht hat als er zu den Israeliten sprach:

Ihr habt den Teufel zum Vater und der ist ein Lügner und ein Mörder von Anfang an. “ (Bibel, Johannes 8:44)

Und ich sage nun:

„Der Teufel ist tot. Ein toter Teufel ist immer noch der beste Teufel. Ihr seid erlöst, ihr seid befreit, geht heim.“

Dies müssen wir jetzt nur noch dem armen, kleinen, unschuldigen, auserwählten Völkchen klar machen.

Geht also in Frieden zu ihren Synagogen, klärt die Juden über ihren toten Vater aka Teufel auf, indem ihr immer wieder die folgenden Worte sprecht:

„Ihr habt den Teufel zum Vater und der ist ein Lügner und ein Mörder von Anfang an. Der Teufel ist tot. Ihr seid erlöst, ihr seid befreit, es ist vorbei! Der Teufel ist tot, der Teufel ist tot, der Teufel ist tot.

Ich spreche die Wahrheit, denn ich bin die Wahrheit UND DIE ZEIT DER WAHRHEIT IST JETZT!

Es folgen alle Quellen:

Wer immer noch nicht glaubt, dass es auch radikale, fanatische, menschenverachtende Juden gibt, hier eine ganze Liste von Zitaten, wie Juden über Nicht-Juden denken:

Wie Juden über Nicht-Juden denken

Hier die Webseite von Dr Eric Karlstrom über den globalen Terror durch elektromagnetische Waffen, einmal in Deutsch, einmal das englischsprachige Original. Er sagt, dass hauptsächlich Juden dahinter stecken. Mit anderen Worten: Die Bolschewiken (es waren hauptsächlich Juden, finanziert und unterstützt von Juden der damaligen Finanz-Elite) von damals haben die Gegner des Welt-Kommunismus mit Genickschuss und Gulag entsorgt. Die Bolschewiken von heute (ebenfalls hauptsächlich Juden, verkleidet als die Mächtigen der Neuen Weltordnung) entsorgen die Gegner des Welt-Kommunismus mit Strahlenwaffen…oder eben Gefängnis wegen „Volksverhetzung“:

https://translate.google.de/translate?hl=&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fgangstalkingmindcontrolcults.com%2F

Hier mein Video, wo ich den Kommentar eines Täters zeige, der sagt, dass mit Strahlenwaffen „Antisemiten entsorgt werden müssen“:

Hier ein weiteres Video, wo ich die Kommentare der Strahlenwaffen- Täter (es ist eine ganze folternde Bande) zeige:

Hier war mir der Mossad auf den Fersen (sorry, dass ihr die ganze Zeit meine Fresse seht, mein Kumpel wollte nicht mit im Bild sein):

Hier eine Quelle zum Völkermord an den Ukrainern:

Wann entschädigen die Juden die Ukrainer ?

Hier Juden, wie sie sagen, dass sie uns vernichten wollen:

Rabbis sagen: Wir Europäer sind das Volk Amalek, das vernichtet werden muss

Hier ein Video darüber, dass die 6 Millionen Zahl bereits mehrfach vor dem Zweiten Weltkrieg in der Presse war:

Hier Professor Dr Dr Enrico Edinger, der sagt, dass kein Mensch am Coronavirus gestorben sei und die Pandemie inszeniert wurde, um die Neue Weltordnung zu installieren:

Hier die Juden, die sagen, dass sie das Coronavirus in die Welt gesetzt haben und dass das Virus nur für Goyim, die Nicht-Juden bestimmt sei:

https://üHier weitere Webseiten über elektromagnetische Waffen:

Webseiten über Strahlenfolter

Hier nähere Informationen über drei der größten jüdischen Massenmörder:

Some of histories largest mass murderers were Jewish.

1.Lazar Kagnovich:  was born in 1893 to Jewish parents in the village of Kabany, Radomyshl uyezd. Kaganovich (together with Vyacheslav Molotov) participated with the All-Ukrainian Party Conference of 1930 and were given the task of implementation of the collectivization policy that caused a catastrophic 1932–33 famine where 5-12 million were deliberately starved to death (known as the Holodomor in Ukraine).


2.Genrihk Yagoda:was born in 1891 in Rybinsk into a Jewish family. Solzhenitsyn writes of the period in 1934 and 1935, when the Jewish commissar Genrikh Yagoda headed the Soviet secret police, and Yagoda’s black vans went out every night in St. Petersburg, known then as Leningrad, to round up “class enemies”: former members of the aristocracy, former civil servants, former businessmen, former teachers and professors and professional people, any Russian — any real Russian — who had graduated from a university. A quarter of the population of the city was arrested and liquidated by Yagoda during this two-year period (at least 250,000 to 500,000).As deputy head of the OGPU (Secret police), Yagoda organized the building of the White Sea–Baltic Canal using forced slave labor at breakneck speed between 1931 and 1933 at the cost of huge casualties and loss of life. 

3.Filipp Isayevich Goloshchyokin: Born 9 March 1876 in Nevel to a family of Jewish contractors, his true birth name is unkown like many bolsheviks he changed his name to hide his ethnicity. On 19 February 1925, he was appointed First Secretary of the Communist Party in the newly created Kazakh Autonomous Socialist Soviet Republic. From 1925 to 1933 he ran the Kazakh ASSR with virtually no outside interference as a local dictator.Goloshchyokin ordered that Kazakhstan’s largely nomadic population was to be forced to settle in collective farms. This caused a deadly famine in Kazakhstan known within Kazakhstan as the Goloshchekin Genocide, which killed between 1 and 3 million people. 38% of all Kazakhs died, the highest number of any ethnic group killed per capita in the Soviet famines of the early 1930s

Rabbi sagt: Pandemie ist Gottes Prophezeiung

Im unten folgenden Video haben wir noch einen netten Rabbi, der die Pandemie als Teil der Prophezeiung sieht, dass die Juden bald über die Nicht-Juden herrschen werden.

Der Jude Jaques Attali sah das ähnlich. Er sagte:

„Da es mit dem Finanzcrash schief gegangen ist, könnte eine gute, kleine Pandemie unsere Führer dazu bringen, die Bildung einer Weltregierung zu akzeptieren!“

Unten folgen dann nochmals andere nette Rabbis, die die Corona-Pandemie als Segen ansehen, um über alle Nicht-Juden zu herrschen. Ein Rabbi meint sogar, er hätte das Virus selbst in die Welt gesetzt.

Und wer etwas dagegen sagt, der ist was?

Genau, ein Antisemit.

Einige Juden scheinen uns mit Corona vernichten und den Rest versklaven zu wollen, und wer sich darüber beschwert, der ist ein Antisemit.

Verrückter geht es nicht. Oder anders gesagt:

Willkommen in der Ziokratie!

Hier der Rabbi und die Pandemie (die relevante Stelle beginnt ab ca 15.20min):

Hier die anderen netten Rabbis:

https://derdissident.net/