Ich habe meinen…

…Folteren (einer von ihnen: ein youtube Nutzer namens „Trockennasenaffee“, der sich einmal verraten hatte, da er sich über meine  Werbeseite-Aktion für meinen Blog in der Hamburger Innenstadt beschwerte. Von dieser Werbeaktion hatte niemand etwas wissen können, da ich sie weder im Vorhin noch im Nachhinein im Internet bekannt gemacht habe. Davon konnten also nur Menschen wissen, die mich tatsächlich verfolgt hatten) auf YouTube im Kommentarbereich geschrieben, dass ich mit allem – Videos drehen und Blogeinträge – aufhören würde, wenn sie mich  in Ruhe ließen. Doch mein Angebot ist auf Ignoranz gestoßen: weiterhin bestrahlen sie mich, besonders oder besser gesagt ausschließlich meine linke Kopfseite. Dies geschieht vor allem nachts, im Schlaf und gewissermaßen heimlich. Wenn die Bestrahlung in der Vergangenheit zu offensichtlich, zu merklich geschah, bin ich immer aufgestanden, habe die Wohnung verlassen und irgendwo draußen übernachtet. Das wollen sie durch heimliche Bestrahlung ab der Tiefschlafphase gewissermaßen verhindern.  Dabei kann man durchaus von Heimtücke reden. Heute Nacht bin ich jedenfalls aufgewacht und ich habe dieses seltsame, maschinenartige Summen gehört, das ich immer vernehme, wenn die Bestrahlung stattfindet und das auch bei anderen Opfern von Strahlenfolter zu vernehmen ist, wenn sie gefoltert werden. Zum Beispiel hatte es  mir Rosa aus Hamburg erzählt, mit der ich mich mal im Alsterhaus getroffen habe. Das Resultat ist nun: zunehmendes Kribbeln, Taubheitsgefühlt, Druck, leichter Schmerz linke Kopfseite.

Ich muss wohl wieder draußen schlafen, daheim ist es mir zu riskant.

Wie bereits gesagt, die Bestrahlung auf Herz und andere innere Organe hat erst einmal aufgehört, stattdessen bestrahlen sie nun meinen Kopf, mit dem Ziel mir eine Gehirnverletzung beizufügen und mich schwachsinnig zu machen. Denen schmeckt es wahrscheinlich nicht, dass ich in meinen Videos und Blog so viel von der Wahrheit berichte,  denn zu viel was ich berichte, macht tatsächlich Sinn.

Dann könnte es auffliegen, dass wir ja gar nicht in einem Rechtsstaat, sondern in einem Folterstaat leben, in dem die internationalen Satanisten herrschen: eine Kooperation von Freimaurern, Jesuiten und Zionisten.

Ich werde weiter kämpfen. Doch man wird mit der Zeit immer müder…