Stecken Zionisten hinter der weltweiten Strahlenfolter?

So ähnlich äußern sich jedenfalls diese beiden Personen im unteren Video. Und wenn man sich die vielen Kommentare unter Strahlenfolter-Videos im Internet anschaut (sei es im englischsprachigen oder deutschsprachigen Raum), dann scheinen das nicht die einzigen zu sein: Die Strahlenfolter gegen Gegner der Neuen Weltordnung, gegen vermeintliche „Antisemiten“ und sonstige Menschen, die im Wege stehen könnten , sei ein Plan fanatischer Juden, die die Weltherrschaft anstreben: der Zionisten.

Sie mögen jetzt sagen: „Hey, Mann, der kritisiert die Juden. Das ist ein Antisemit.“

Darauf möchte ich Ihnen sagen: „Gibt es fanatische Muslime? Diese Frage werden Sie sicherlich mit Ja beantworten. Gibt es fanatische Christen? Auch diese Frage werden Sie mit Ja beantworten können. Gibt es fanatische Juden? Auch diese Frage sollte man mit Ja beantworten dürfen. Und das sind jene genannten, die die Welt beherrschen wollen.“

Es gibt übrigens auch viele orthodoxe Juden,die diese fanatischen Juden kritisieren.

Sind diese orthodoxen Juden nun auch Antisemiten?

Ich bitte also, davon abzusehen, mich als Antisemiten abzustempeln.

Hier nun das Video:

Strahlenwaffenattacke auf Bryan Tew

Hier das Video eines anderen Opfers von Strahlenfolter: Der US-amerikanische Dissident und Whistleblower Bryan Tew, der auf der Flucht vor den Waffen (und, wie er sagt, CIA) schon durch die ganze Welt gereist ist. Hier sein Kanal, wo er – wie ich – die Strahlenfolter per Video dokumentiert: https://www.youtube.com/channel/UCG5McsN18_T0Spu9AUmSTyA

Wie ihr seht, bin ich nicht der einzige…

Beweis, dass Strahlenfolter-Opfer elektromagnetisch belastet sind

Hier ein Beweis mithilfe eines Messgerätes, dass es Strahlenwaffen gibt und dass Opfer bzw. Zielpersonen elektromagnetisch belastet bzw. verstrahlt sind. Wie dieses Opfer fühle auch ich meistens entlang meiner oberen Wirbelsäule die Strahlen durch ein seltsames Kribbeln und – wenn die Intensität der Strahlen zunimmt – auch Schmerzen:

Wie Opfer von Geheimdiensten gechippt werden

Hier folgt ein hochinteressantes Video von der Physikern Dr Katherine Horten, die sich schon seit Jahren mit dem Phänomen der Strahlenwaffen (elektromagnetische Waffen wie Mikrowellen-Waffen und Skalarwellen-Waffen) befasst. In diesem Video wird gut erklärt, wie die Opfer mit Nano-Technologien gechippt werden, so dass sie von Geheimdiensten und anderen geheimen Organisationen jederzeit und überall aufgespürt und mit Strahlenwaffen terrorisiert werden können.

Strahlenwaffen in Amerika bald Mainstream

In den USA sind Strahlenwaffen/ E-Waffen mittlerweile so weit verbreitet, dass sie bald Mainstream sein werden, also fast so sehr, wie Gewalttaten durch Messer und Pistole. Zudem werden diese Waffen umso beliebter und damit häufiger im Gebrauch werden, da sie keine Spuren hinterlassen. Hier ein interessantes Video (in Englisch) dazu und man erkennt das erschreckende Ausmaß dieser Waffen. Und wie das oft so ist bei allen möglichen Trends und Modeerscheinungen: es beginnt in Amerika und kommt dann zu uns. Und je früher und schneller die Bürger Deutschlands darüber aufgeklärt werden, desto besser: